info@wohnprojekt-gaga-stade.de

Gaga Aktuell

 Lust auf Wohnen in unserem Projekt?

Bei „Gaga“ (Ganz anders gemeinsam altern) wird zum 1. August eine schöne 3-Zimmer-Wohnung (85 qm) im Erdgeschoss frei:
Wohnzimmer mit offener Küche und Terrasse / zwei weitere Zimmer / Bad mit Dusche, Badewanne, WC / Gäste-WC / Hauswirtschaftsraum / Kellerraum / Fahrstuhl bis ins Kellergeschoss.
Vermieter: Wohnstätte Stade (Genossenschaft)
Lage: 1 km zur Stader Innenstadt und zum Bahnhof
Wir suchen:
Mitbewohnende (w/m/d); über „männliche Verstärkung“ würden wir uns besonders freuen.
Wir erwarten:
Lust auf Mitgestaltung unseres Wohnprojektes und Mitgliedschaft im Verein „Gaga“.
Wir bieten:
Eine bunte, vielfältige Gemeinschaft mit dem Anspruch: „Nähe schaffen und Distanz wahren!“ Wir haben unser Wohnprojekt vor zehn Jahren gegründet und freuen uns auf neue Ideen und
Anregungen.
Kontakt:
info@wohnprojekt-gaga-stade.de

Große Müllsammel-Aktion Gaga ist dabei!

„Fleißige Müllsammler und -sammlerinnen befreiten den Kopenkamp von Unrat“, betitelte das Stader Tageblatt den kollektiven Frühjahrsputz Anfang April in seinem Blatt. Der Verein „Nachbarn im Kopenkamp“ (NIK) hatte dazu aufgerufen, und neben vielen Aktiven waren auch etliche Gagas gekommen.
Mit Greifern, Müllsäcken und Handschuhen ausgestattet, schwärmten die fleißigen UmweltschützerInnen aus und befreiten so die Straßen und Plätze und Grünflächen im Kopenkamp von Papiermüll, Masken, Zigarettenstummeln und anderem Müll, der vermutlich gedankenlos weggeworfen worden war.
Fazit: Es wurde festgestellt, dass die Menge an Müll geschrumpft war im Vergleich zum Vorjahr. Ein erfreuliches Ergebnis, so der Veranstalter, die Kopenkamper gehen offensichtlich pfleglich mit  den öffentlichen Flächen in ihrem Wohnquartier um.
Mit dabei für Gaga waren: Walter Punke, Gisela Punke, Hildegard Ackermann, Hannelore Meyer und Anne Behrends. (Reihenfolge von li. auf dem Foto)

© A.Behrends

Gaga informiert über das Wohnprojekt

Mitte Februar 2022 meldete sich die Schülerin Katharina Pötter der Berufsbildenden Schulen III in Stade bei Gaga an, um mehr über das Wohnprojekt in Erfahrung zu bringen. Sie befindet sich im dritten Ausbildungsjahr zur Altenpflegerin und bereitet sich derzeit auf die Abschlussprüfung vor. Das gemeinsame Wohnen im Alter sollte ihr Thema dabei sein.
Sie kam mit einem großen Fragenkatalog, Gisela Punke und Anne Behrends, beide Mitbewohnerinnen im Gaga-Haus, beantworteten diese Fragen. Dabei ging es darum aufzuzeigen, welche Vorteile ein solches gemeinschaftliches Wohnen im Alter habe. Punke und Behrends zählten viele Vorteile auf, wie zum Beispiel das Füreinanderdasein im Krankheitsfall, aber auch die Möglichkeiten des unkomplizierten, puschenmäßigen Zusammenkommens sogar in Pandemiezeiten. Gelegentlich werde gemeinsam gekocht, in verschiedenen Gruppen werde Skat oder Doppelkopf gespielt, viele machen mit bei Sportangeboten im Gemeinschaftsraum – die Trainerin kommt also direkt ins Haus.

Foto: Gisela Punke und Katharina Pötter im Gespräch
© A.Behrends

Zwei Bäume im Gaga-Garten gepflanzt

Zwei Bäume gepflanzt im GAGA-Garten – Artenvielfalt wichtig

Mitte April haben die Gagas zwei Bäume im Garten gepflanzt. Ein Honigbaum und ein Zierapfelbaum waren ausgewählt worden. Für diese beiden Bäume sprach die Tatsache, dass beide blütenträchtige Gewächse sind, die somit viele Bienen und Insekten anziehen.

Der Zierapfelbaum mit den vielen rosa-weißen Blüten ist im Frühjahr eine Augenweide. Der Honigbaum blüht dagegen üppig im Herbst. So ist über mehrere Monate im Jahr gewährleistet, dass Insekten den wertvollen Nektar im Gaga-Garten finden und sich wohlfühlen.

Tipi – ein tolles Verstteck für Kinder

Endlich mal wieder was Neues für Kinder bei Gaga! Siegi hat mit viel Knowhow ein Tipi gebaut – mit den Ästen, die beim Frühjahrsschnitt der Bäume anfielen.
Kein Mensch weiß, wofür das Tipi gebaut wurde, aber unsere Enkelkinder hatten sofort eine Idee: Es ist ein wunderbares Versteck!
Nun muss es nur noch wärmer werden, dann kann man es sich dadrinnen sicher schön kuschelig machen….

Schneemann mit Maske bei Gaga

Eine wahre Freude! In diesem Winter gibt es endlich mal wieder Schnee! Wenn Corona uns schon so viel Sorge und Entbehrung auferlegt, haben unsere bayrischen MitbewohnerInnen die Chance genutzt, diesen schönen Schneemann zu bauen – natürlich mit Maske, wie es in Zeiten der Pandemie vorgeschrieben ist…
Wie es aussieht, können wir unsere Kaffeetreffen mit unseren NachbarInnen und FreundInnen auch in den nächsten Monaten noch nicht wieder stattfinden lassen.

Kinder und immer wieder Kinder bei uns

Ganz lebhaft und schön ist es bei uns immer dann, wenn wir zum Beispiel unsere Enkelkinder zu Besuch haben. Dann wird auf der Wiese getollt, Ball gespielt, Eis gegessen und manchmal auch Stockbrot über dem Feuer gegrillt. Das macht Laune!

© Copyright Verein Wohnprojekt Gaga | Impressum | Datenschutz